18-Loch Golfplatz

Herausforderung mit aktuellem Design

Der im Arizona-Stil von den weltweit führenden Golfplatz-Architekten Hagge, Smelek un Baril entworfene 18-Loch Meisterschaftsplatz wurde 2006 eröffnet. Er erstreckt sich über eine Fläche von 650.000 m2 und bietet eine wunderbare Balance zwischen Herausforderung und innovativem Design.

Die vielen Tees auf der Spielbahn beschleunigen das Spiel und bieten Golfern aller Stärken eine Herausforderung und ein unterhaltsames Spiel.

Anfi Tauro Golf bietet neben der bevorzugten Lage an der Küste und der idyllischen Kulisse, einen tadellos gepflegten Platz auf dem bereits eine Ausführung der Spanienmeisterschaft der PGA ausgetragen wurde.

Die einzigartige Lage inmitten üppiger Gärten und reichlicher Vegetation, Seen und Wasserfällen umgeben von beeindruckenden Bergen vulkanischen Ursprungs, verleihen dem Anfi Tauro Golf diese Einmaligkeit.
 

Anfi Tauro Golf Meisterschaftsplatz - Tips vom Pro

Loch 1
Für den Anfang ein recht einfaches Loch. Das Fairway fällt von rechts nach links, so dass man am besten auf den großen Bunker rechts zielt.

Loch 2
Das längste Loch auf dem Platz, dass sorgfältig gespielt werden muss. Beim zweiten Schlag das Dogleg nicht zu sehr abkürzen. Das Grün ist raffiniert, nehmen Sie sich also Zeit um den Putt zu lesen.

Loch 3
Die Fahnenposition dieses Par 3 bestimmt wie das Loch zu spielen ist. Wenn die Fahne links ist, dann spielen Sie auf Nummer sicher auf die rechte Seite. Wenn die Fahne rechts steht, dann angreifen.

Loch 4
Von dem hohen Abschlag hat man einen vollständigen Blick über dieses Par 4 Dogleg nach rechts. Wie beim zweiten Loch, sollten Sie das Dogleg nicht zu sehr abkürzen. Beim zweiten Schlag sollte auf die linke Seite des Grüns gezielt werden, da es stark von links nach rechts fällt.

Loch 5
Ein gerades Par 4. Stark bergauf mit einem Grün das von hinten nach vorne fällt. Versuchen Sie ihren Approach unterhalb des Loches zu lassen.

Loch 6
Ein wunderbares Par 3 mit einem sehr großen Grün. Je nach Fahnen-Position und den Windverhältnissen, kann die Schlägerwahl 3 bis 4 Schlägerlängen variieren. Nehmen Sie immer einen längeren Schläger als Sie denken.

Loch 7
Ein schwierigen Par 4 mit einem großen See auf der linken Seite des Fairways und dem Grün. Ein konservativer,  zweiter Schlag in Richtung der rechten Seite des Grüns und dann ein ziemlich einfacher Chip zum Par. Bei diesem Loch lassen die Longhitter ihren Driver am besten in der Tasche!

Loch 8
Das kürzeste Par 4 mit ein in den Berg eingelassenes Grün, so dass Sie rundherum nur Felsen haben. Spielen sie ihren Approach mit Vorsicht.

Loch 9
Ein tolles Par 5 um die esrten neun Löcher zu beenden. Mit Wasser auf der linken Seite des Fairway und Grüns, empfiehlt es sich ihren zweiten Schlag auf die rechte Seite der Bahn zu spielen, um Ihnen eine Chance auf ein Birdie zu eröffnen.

Loch 10
Ein ziemlich schmales Par 4 mit Bunkern auf beiden Seiten des Fairways. Versuchen sie ihren Approach unterhalb des Loches zu lassen, da sonst mit einem sehr schwierigen Putt zu rechnen ist.

Loch 11
Ein fantastisches Par 3. Das Grün ist nur halb so groß wie es aussieht. Versuchen Sie mit einem guten Abschlag mit Mitte des Grüns zu treffen.

Loch 12
Ein gerade bergauf zu spielendes Par 5. Bleiben Sie mit drei guten Schlägen auf der linken Seite des Fairways.

Loch 13
Noch ein wunderbares, in den Berg eingebautes Par 3. Verfehlen Sie nicht das Grün!

Loch 14
Ein wunderbarer Blick von diesem erhöhten Abschlag. Wieder Wasser auf der linken Seite des Fairways und des Grüns. Das stark abfallende Fairway verlangt einen nich zu hohen Abschlag. "Längere" Spieler haben die Chance das Grün mit zwei Schlägen zu erreichen.

Loch 15
Das letzte Par 3 des Parcours hat ein Grün mit drei Ebenen. Wie bei vielen Grüns, versuchen Sie den Abschlag unter der Fahne zu lassen.

Loch 16
Ein kurzes Dogleg nach rechts. Spielen Sie weit weg vom Bunker auf der rechten Seite und stellen Sie sicher, dass Ihr zweiter Schlag das Grün erreicht. Wenn nicht, wird der Ball wieder vor Ihre Füße rollen!

Loch 17
Ein Par 4 mit einem schmalen Fairway. Genauigkeit vom Tee ist entscheidend besser als die Länge. Es ist sehr befriedigend, dieses harte kleine Loch mit einem Par zu verlassen.

Loch 18
Ein gutes Par 5 Loch zum Abschluss. Zielen Sie auf den Bunker mit einem kleinen Draw und Ihre Chancen das Grün mit dem Zweiten zu erreichen, steigen. Allerdings ist der See vor dem Grün voller Golfbälle von Leuten, die es versucht haben!
 

Rotate

To continue please rotate your device to a horizontal position